Pflegeanleitung

Lieber Kunde, damit Du auch in Zukunft viel Freude an Deinem Tattoo hast,

bitte ich Dich, folgendes zu beachten:

- Zunächst einmal die Folie vorsichtig entfernen
Anschließend das Tattoo mit lauwarmen Wasser abspülen und behutsam trocken tupfen

- Danach eine dünne Schicht Wund- und Heilsalbe (zB. Pantenol Lichtenstein, Bepanthen, Pantenol Ratiopharm,) auftragen. Diesen Vorgang ein- bis zweimal täglich wiederholen, jedoch keine weiteren Folien, Verbände oder Pflaster anlegen. Gönne statt dessen Deinem Tattoo viel frische Luft, vermeide aber unbedingt Sonneneinstrahlung (s.u.).

Hinweis: Bei der Nachbehandlung kann es unter Umständen vereinzelt zu Überempfindlichkeiten gegenüber dem häufig in Salben enthaltenen Parafin bzw. der Salbengrundlage Wollwachs kommen (äußert sich nach mehreren Anwendungen durch starke Rötung der umgebenden Haut, übermäßigen Juckreiz, Pusteln etc).

In diesem Falle ist die Verwendung des Präparates sofort einzustellen. 

Eine Alternative zu den o.g. Wundheilsalben besteht in Fenistil bzw. Soventol Wund-Heil-Gel, Anwendung bitte exakt gemäß den Erläuterungen auf dem Beipackzettel

- Solarium und Sonnenbäder sollten für mindestens 4 Wochen tabu sein. UV-Strahlung zerstört massivst die bei der Wundheilung notwendigen Proteinstrukturen, dies kann zu erheblichen entzündlichen Prozessen und Narbenbildung führen, ebenso wie der Kontakt mit Staub, Chemikalien o.ä. Eine frische Tätowierung (sowie jede andere Wunde) muss deshalb unbedingt vor schädlichen Einflüssen geschützt werden, notfalls ist ein kurzfristiger (lockerer) Verband das kleinere Übel.

- Duschen ist kein Problem. Baden, schwimmen und saunieren solltest Du jedoch mindestens zwei Wochen vermeiden, damit die Wunde nicht übermäßig aufweicht.

- Enge, drückende oder scheuernde Kleidung/Schuhwerk beeinträchtigten den Heilprozess ebenfalls.

- Während des Heilprozesses bildet sich unter der zerstörten Hornschicht neues Hautgewebe. Ist diese Hautschicht komplett, wird der Schorf Stück für Stück nach oben gedrängt und abgestoßen. Dieser Vorgang nimmt bei jedem Menschen eine andere Zeitspanne in Anspruch, in der Regel zwischen 5-15 Tagen. Selbst wenn es noch so juckt und kribbelt, darfst Du auf keinen Fall an Deinem Tattoo kratzen oder pulen. Dadurch entstehen hässliche Löcher und Krankheitserreger könnten in die Wunde eindringen.

- Auch wenn der Schorf abgefallen ist, braucht deine Haut noch einige Wochen, um sich wieder völlig zu regenerieren, also ruhig hin und wieder noch mal eincremen.

Wenn Du Dich an diese Regeln hältst, wird der Heilprozess zügig und ohne Komplikationen ablaufen.  

Solltest du dennoch Fragen oder Anregungen haben, wende Dich bitte direkt an mich.

Painkiller Tattoo

Kontakt:

Painkiller  Tattoo  Salzgitter

Bohlweg  28

38259  Salzgitter - Bad

eMail: starless2009@hotmail.de

 Tel: 05341/396918

"Bitte trau dich,

und sprich auf meinen AB!

Wer möchte schon, dass ich während des tätowierens ständig aufspringe,

und zum Telefon eile... ;)

Ich rufe garantiert so schnell wie möglich zurück! "

Öffnungszeiten:

***

Montag , Dienstag  :

12:00  -  18:00  Uhr

Mittwoch :

09:00 - 12:00  Uhr

Freitag :

12:00 - 18:00  Uhr

 ***

Donnerstag  &  Samstag :

nach  Absprache

***